MEDIATION UND RECHTSBERATUNG

MEDIATION

 

Mediation ist ein Verfahren, bei dem die involvierten Parteien gemeinsam nach einer Lösung für einen Konflikt suchen.

 

Mediation eignet sich besonders für folgende Konstellationen :

 

  • Klärung von Familien- und Beziehungskonflikten

  • Ausarbeitung von Scheidungs- und Trennungsvereinbarungen

  • Kinderbelange

  • Streit am Arbeitsplatz

  • Konflikte mit Nachbarn

  • Konflikte in der Firma

  • Konflikte in der Schule

  • Konflikte in Teams, Vereinen usw.

  • Und viele weitere

RECHTSBERATUNG

 

Gerne berate ich Klienten hinsichtlich rechtlicher Fragen. 

  • Rechtsberatung für Fragestellungen des Zivilrechts (Arbeitsrecht, Mietrecht, Vertragsrecht usw.)

  • Strassenverkehrsrecht

  • Familienrecht (Sorgerecht, Unterhalt, Besuchsrecht)

  • Budgetberatungen

  • Schulungen für Firmen und Einzelpersonen zu rechtlichen Themen

 

ÜBER MICH

Claudia Scheiner
Mediatorin, lic.iur. HSG
  • White LinkedIn Icon

Nach dem Jurastudium an der Universität St. Gallen war ich in Anwaltskanzleien und am Gericht tätig. Danach habe ich viele Jahre in der Rechtsberatung gearbeitet und die Ausbildung zur Mediatorin absolviert. Seit 9 Jahren bin ich Friedensrichterin und freiberuflich als Mediatorin und Rechtsberaterin tätig.

 

Es motiviert mich, wenn ich Menschen helfen kann, ihre rechtlichen und zwischenmenschlichen Probleme zu lösen. Zusammen erarbeiten wir Szenarien und neue Wege.

 

Es gibt viele Konstellationen, welche nicht abschliessend und sinnvoll durch Verträge oder Gerichtsurteile geregelt werden können. Hier ist die Mediation ein bewährtes Verfahren und ich freue mich immer, wenn es gelingt, zusammen mit meinen Klienten einen gangbaren Weg - eine Solution - zu finden, die alle Aspekte berücksichtigt.

 

Ich bin geschieden und Mutter eines 15-jährigen Sohnes.

 

FAQ

Hier finden Sie Fragen und Antworten zum Thema Mediation und Rechtsberatung. Sollte ihre Frage nicht beantwortet werden, so wenden sie sich bitte direkt an mich.

Wie lange dauert eine Mediation?

Eine Mediation benötigt in der Regel zwischen 3 und 10 Sitzungen. Je nach Komplexität der Themen können auch mehr oder weniger Sitzungen angebracht sein. Das Tempo bestimmen die Konfliktparteien. Manchmal hilft es, mehrere Sitzungen in kurzen Abständen zu machen, in anderen Fällen sind längere Pausen sinnvoll, um sich über Themen vertieft Gedanken zu machen.

 

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Mein Stundenansatz beträgt CHF 250.--.

In der Regel werden die Kosten bei einer Mediation zwischen den Konfliktparteien aufgeteilt. Dies kann aber auch anders vereinbart werden.

 

Wie lange dauert eine einzelne Mediationssitzung?

In der Regel zwischen 1.5 und 2 Stunden.

 

Kann ich meinen Anwalt oder eine Vertrauensperson an eine Mediationssitzung mitnehmen?

In der Regel kommen die Parteien alleine. In speziellen Situationen kann es hilfreich sein, wenn noch weitere Personen anwesend sind.

 

Kann es sein, dass ich in der Mediation etwas unterschreibe oder zugestehe, dass ich danach bereue?

Ich lege grossen Wert darauf, dass jeder genau weiss, welche Verpflichtungen er eingeht. Oft rate ich den Parteien vor Abschluss einer Vereinbarung, nochmals mit einer Drittperson oder einem Anwalt zu sprechen. Ich lasse nicht zu, dass eine Partei „über den Tisch“ gezogen wird.

 

Ich habe Angst mit der anderen Konfliktpartei an einen Tisch zu sitzen, ich kann mich nicht wehren. Ist Mediation hier das richtige?

Als Mediatorin ist es meine Aufgabe, sicherzustellen, dass alle Parteien ausgewogen zum Zug kommen und Ihren Bedürfnissen Ausdruck geben können. Durch Erfahrung und Einfühlvermögen gelingt es meist, dass ein ausgewogenes konstruktives Gespräch zu Stande kommt.

Ist der Mediator immer neutral?

Ich verstehe meine Rolle als Mediatorin so, dass ich grundsätzlich neutral bin und keine Wertungen vornehme. Natürlich kommt es vor, dass man bei Sachfragen mal auf die eine und mal auf die andere Seite tendiert. Wichtig ist jedoch, dass die Klienten darauf vertrauen können, dass beide Parteien von mir „gleich“ behandelt werden. Wenn dies nicht mehr möglich ist, lege ich das Mandat nieder.

Ich will meine Kinder auf keinen Fall mit unseren Angelegenheiten belasten. Ist das mit Hilfe einer Mediation möglich?

Wenn sich Eltern in einer Mediation über Kinderbelange einigen können, dann kann oftmals ein Eingreifen der KESB (Kindes- und Erwachsenenschutz-Behörde) oder des Gerichts verhindert werden. Diese Institutionen sind zwar professionell im Umgang mit Kindern, jedoch kann dies unter Umständen dennoch belastend und aufwühlend sein. Im Rahmen der Mediation besprechen wir zusammen, ob es sinnvoll wäre, Kinder in das Gespräch miteinzubeziehen. Selbstverständlich geschieht dies nur in Absprache mit den Eltern.

 

Bitte rufen Sie mich an, wenn Sie weitere Fragen haben. Ich erkläre Ihnen gerne alles, was Sie wissen möchten.

 

KONTAKT

SOLUTIONS.

 

Büroadresse:
Claudia Scheiner

Alpenstrasse 12

CH-8803 Rüschlikon

078 819 98 36

claudia@claudiascheiner.ch

 

© 2020 Solutions. Customized byCohen.com